Sie befinden sich hier: Home Aktuell Schwimmen: Erneut erfolgreichster Nachwuchsverein Deutschland

Schwimmen: Erneut erfolgreichster Nachwuchsverein Deutschland

Halle, 25.06.2014. Mit insgesamt 27 Gold-, elf Silber- und zehn Bronzemedaillen kehten die Schwimmer des SV Halle von den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2014 aus Berlin zurück. Eifrigste Medaillensammler waren Julia Willers (Bildmitte), Laura Riedemann, Lia Neubert sowie Marek Ulrich. Gleichzeitig stellten die halleschen Schwimmer insgesamt zehn von insgesamt 20 neue Deutsche Jahrgangesrekord auf. 

Über fünf Tage kämpften unsere Sportler um Bestzeiten, Medaillen und Siege gegen die Besten Deutschlands. 

Insgesamt konnten wir unsere Sportler 105mal im Finale anfeuern, davon peitschten wir sie 27mal zu Gold, elf Mal zu Silber und zehn Mal zu Bronze. Das ist ein hervorragendes Ergebnis, auf das wir stolz sind und mit dem wir wieder zeigen konnten, dass mit uns zu rechnen ist.
Besonders herausragend war bei den Meisterschaften unsere Brustschwimmerin Julia Willers (1996) mit sechs Deutschen Altersklassenrekorden über 50, 100 und 200 Brust. So gewann sie drei Goldmedaillen und drei „goldene Oskars.“ Ebenso gewann Marek Ulrich (1997) sechsmal und erreichte drei Deutsche Altersklassenrekorde (über 50 und 100 Rücken). Dem stand Laura Riedemann (1998) kaum nach. Sie gewann viermal und erreichte wie ihr Trainingskamerad über 50 Rücken einen Deutschen Altersklassenrekord.
Die jüngeren Jahrgänge des EYOF Bereichs und der Mehrkämpfe konnten mit beachtlichen Leistungen glänzen. Vorneweg schwamm Lia Neubert (2000). Sie erkämpfte sich sechs Medaillen (4xGold/1xSilber/1xBronze) und qualifizierte  sich für einen Einsatz der Jugendnationalmannschaft.

Überraschend stark zeigte sich Annabell Möritz (2001) mit drei Medaillen (2/1/0). Weitere Medaillenhamster für den SV Halle sind: Hanna van Os (2002), Till Willi Heißler (2000), Felix Fränkel (2002), Sarah Gottschalk (1999), Lena van Os (2000), Lukas Glasewald (2000), Benjamin Wilde (2000), Josephine Meyer (1998),  Anna Marianne Tauschel (1998), Johannes Tesch (1997), Mandy Feldbinder (1996), David Thomasberger (1996) und Lukas Thielicke (1996).

Besonders stolz sind wir auf die Sportler, die sich für die Nationalmannschaft und somit für internationale Wettkämpfe empfohlen haben. Das sind für die Junioreneuropameisterschaften vom 09. bis 13.07.2014 in Dodrecht/Niederlande: 

·        Laura Riedemann
·        David Thomasberger
·        Johannes Tesch
·        Marek Ulrich
·        als Trainer: Ingo Markatsch.
 

Für die zweiten Jugend Olympischen Spielen vom 16. bis 28.08.2014 in Nanjing/China  sind das:

·        Mandy Feldbinder
·        Julia Willers
·        Marek Ulrich.

Wir gratulieren allen Sportlern, Trainern und Betreuern und wünschen unseren Sportlern für ihre weiteren Aufgaben maximale Erfolge.

Autoren: Heike Gabriel und Marian Bobe
first
  
last
 
 
start
stop
AprMai 17Jun
MoDiMiDoFrSaSo
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031