Über Uns

Das Turnen in Halle/Saale zählte zu den wichtigsten Standorten des männlichen Gerätturnens (GT). Sowohl im DDR-Leistungssportsystem als auch im Deutschen Turner-Bund ist Halle/Saale bis heute ein GT-Stützpunkt, der für internationale Leistungsfähigkeit steht.
In der Talentschmiede Halle wurden bis heute hervorragende Gerätturner entdeckt und geformt. Aufgrund der erbrachten Leistungen gelang Ihnen die Teilnahme sowie fordere Plätze an den Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften. Besonders zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang Harald Koss, Ralf Bärthel, Lutz Mack, Hubert Brylok, Mario Franke, Jens Milbradt, Heiko Neugebauer, Oliver Walther, René Tschernitschek, Christian Berczes, Matthias Fahrig. Gegenwärtig sind im Spitzenbereich die Olympiakader Nick Klessing, Lukas Dauser und der Perspektivkader Nils Dunkel die Topathelten, die sich auf die Olympischen Spiele vorbereiten.
Mit Elias Jaffer, Vince Renner, Travis Pichler, Anton und Moritz Bulka sind bereits 5 sehr hochtalentierte Nachwuchssportler auf dem Sprung in die nationale Spitze.
Die hervorragende Entwicklung unserer Abteilung in den letzten Jahren führte im Jahr 2020 zur Auszeichnung "Das Grüne Band" für vorbildliche Nachwuchsarbeit. Mit vielen jungen, aufstrebenden Talenten und einem motivierten, gut ausgebildeten Trainerteam blicken wir in eine erfolgsversprechende Zukunft.