Francesco Friedrich und Thorsten Margis holen WM-Gold im Zweierbob

Hallenser Thorsten Margis im Friedrich-Bob mit Gold bei der WM in Whistler

02. März, 2019

Whistler (Kanada)

Mit 0,59 Sekunden Vorsprung auf die Kanadier Kripps und Stones gewannen Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis souverän Gold im Zweierbob bei der WM in Whistler (Kanada). Die Doppelolympiasieger dominierten insbesondere die Läufe 3 und 4 und ließen das kanadische Team auf ihrer Heimbahn hinter sich. Ausgerechnet in Whistler, in der schnellsten und vielleicht gefährlichsten Eisrinne der Welt, raste der 28-Jährige am Samstag mit Margis zu Gold - und ist nun zum fünften Mal in Folge Weltmeister im kleinen Schlitten. Eine solche Serie gelang zuvor einzig dem Italiener Monti (1957 bis 1961). Für Thorsten Margis ist es der vierte Zwei-Titel nonstop - seit 2015 ist er der Hintermann von Friedrich bei Weltmeisterschaften.

Quelle: SVH, MZ, Foto: dpa