Knappe Derby-Niederlage zum Saisonauftakt gegen WUM

06. November, 2021
Halle (Saale)

Am Morgen des 6.11.21 ging es für unsere junge Mannschaft gegen den Rivalen aus Magdeburg. In einem spannenden Spiel gelang es unseren Jungs die körperliche Überlegenheit des Favoriten aus Magdeburg mit einer enormen Fitness auszugleichen und das ganze Spiel offen zu gestalten.

Zu Beginn führte der SVH sogar mit 2:0. In der Halbzeit stand dann jedoch ein 6:7 auf der Anzeigetafel. Besonders die Schwierigkeiten im Abschluss ermöglichten den Magdeburgern in zahlreichen Kontern einfache Tore zu erzielen. Nach dem 8:8 (im dritten Viertel!) war die Kondition und Konzentration im 4.Viertel nicht mehr ausreichend, um die sich dann abzeichnende Niederlage zu verhindern. Endstand war dann 9:12 (4:4, 2:3, 2:3, 1:2).

Trainer Robert Brode sagte nach dem Spiel im Interview mit dem MDR: „Viel näher dran, als das Ergebnis sagt, weil wir schwimmerisch fitter sind. Was uns halt fehlt, ist die Körperlichkeit. Aber das liegt einfach daran, dass sich hier zum Teil 16-Jährige in der 2 Liga bewähren müssen und das auch souverän machen“. Diese Worte fassen das Spiel optimal zusammen und machen Mut für das nächste Wochenende, wenn es auswärts gegen Erfurt und zu Hause gegen Zwickau wieder weitergeht.

Für den SV Halle spielten: Fritz Felker, Paul Spiegler, Otto Schneider (1), Marek Wünsch, Mohammad Lekto (1), Edwin Justus Brode, Hendrik Weber (1), Paul Brode (4), Malte Fahrig, Till Ritzmann, Pacóme Tissier (2), Milan Fahrig, Luca Krause.

Edwin Justus Brode/Thomas Gohrke
(11.11.2021)