Marvin Bollinger ist Deutscher Hallen-Vizemeister

Die gute Platzierung vom Vortag wurde ihm am zweiten Wettkampf-Tag, ausgerechnet noch am Ende, zur letzten Disziplin im1000-Meter-Lauf streitig gemacht.

31. Januar, 2022
Leverkusen

Leverkusen/30.01.22. Zweitägiger Nervenkitzel und zum Schluss Silber für Marvin Bollinger. Nach einem spannenden und hochklassigen Duell musste sich unser SV-Halle-Athlet Marvin Bollinger sprichwörtlich in letzter Minute im Siebenkampf bei der Hallen-Mehrkampf-DM in Leverkusen mit Platz zwei begnügen.

Dabei lag der amtierende Deutsche Vizemeister im Zehnkampf in der Halbzeit (Tag eins) noch weit vorn und konnte vor allem seine Stärken in den Sprungdisziplinen ausspielen. Mit 7,37 Meter im Weitsprung und 2,00 Meter im Hochsprung setzte sich der Schützling von Trainer Wolfgang Kühne klar gegen die Konkurrenz in der Fritz-Jacobi-Halle durch. Doch die gute Platzierung vom Vortag wurde ihm am zweiten Wettkampf-Tag, ausgerechnet noch am Ende, zur letzten Disziplin im1000-Meter-Lauf streitig gemacht. Marcel Meyer (Hannover 96) konnte sich hier durchsetzen und zog zum Schluss mit insgesamt 6024 Punkten an Bollinger (5954 Punkte) vorbei.

„Natürlich“, sagt Marvin Bollinger, „wäre sich sehr gerne Erster geworden. Das ist wirklich schade. Aber an sich bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden. Ich konnte das abrufen, was ich ich mir vorgenommen habe. Auch das, was ich bislang noch nicht so gut auf die Bahn gebracht habe - hier speziell die 60 Meter und 60 Meter Hürden.“