#SHARKNEWS - Norddeutsche Meisterschaften -

SAALEHAIE* bei den Norddeutschen Meisterschaften 2022 - lange Strecke in Hannover erfolgreich unterwegs - Ergebnisse Tag 1

19. Februar, 2022
Hannover

Die SAALEHAIE* sind am Wochenende wieder einmal in Hannover unterwegs. Dort sind sie Teilnehmer an den Norddeutschen Meisterschaften und Landesmeisterschaften - Lange Strecke. Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, der geht auf diesen Link: https://sgs-hannover.de/V2/online/frmevent.htm und ist fast mit dabei. Der 1. Abschnitt ist Geschichte. Die SAALEHAIE* haben wieder „zugebissen“. Mit WK 1 standen die 800m Freistil der Damen an. Im Jahrgang 2009 belegte Maya Ulke mit 10:18,53 Platz 2 und damit Silber. Elli Nothnick erschwamm sich mit einer Zeit von 10:20,65 die bronzene Medaille. Im Jahrgang 2008 konnte sich Ewa zur Brügge mit 9:42,40 die Silbermedaille sichern. Ebenfalls auf Platz 2 und damit die silberne Medaille erkämpfte sich mit einer Zeit von 9:32,27 Lucia Beltrame. Nach den Damen zogen dann auch die Herren im WettKampf 2 über 1500 m Freistil ihre 30 Bahnen. Podestplätze erzielten im Jahrgang 2006, mit einer super Zeit von 16:39,60 - Jaan Pasko. Er sicherte sich damit die Goldmedaille. Auf Silberkurs bewegte sich mit 17:02,77 Julius Nothnick. Auch der Bronze-Platz ging an die SAALEHAIE*. Hier schlug Frederick Tietje nur wenige Sekunden nach Julius mit einer Zeit von 17:13,96 an. Ganz nebenbei bemerkt, im Jahrgang 2006 belegten wir mit unseren Männern die Plätze 1, 2, 3, 4, 6, 8 und 10. Mit Wettkampf 3 standen danach die 400m Lagen der Damen im Wettkampfprogramm. Für den JG 2009 holte Elli Nothnick in einer Zeit von 5:42,44 die Goldmedaille. Maya Ulke belegte in 5:46,51 den 3. Rang und bringt BRONZE mit nach Halle zurück. Für den JG 2008 waren Ewa und Charlotte für die SAALEHAIE* am Start. Ewa zur Brügge belegt in einer Zeit von 5:13,37 Platz 1 und erhielt die Goldmedaille. Charlotte Maria Klemm belegt Platz 2 und somit die Silbermedaille. Für den JG 2007 war Lotta Petruschke auf die 400m Lagen-Strecke gegangen. Mit 5:28,58 erringt Lotta Bronze. Allen Medaillengewinnern und Platzierten sowie ihren Trainern Anne Borinski und Lars Levsen unseren herzlichsten Glückwunsch.