Super Fight bei BJJF Jiu-Jitsu-Meisterschaft

Maria Gottlob holte Silber in der Weißgurtklasse bis 64 Kg, Jane Schmieder in der Blaugurtklasse bis 47 Kg und Philipp Parade in der Lilagurtklasse bis 94 kg holten jeweils Bronze.

20. Februar, 2022
Pala Pellicone (Italien)

SV Halle Gleich drei Medaillen konnten sich die SV-Halle-Athleten bei der Europäischen IBJJF Jiu-Jitsu-Meisterschaft 2022 in Pala Pellicone (Italien) erkämpfen. Nach Sebastian Otto, dem erfolgreichen SV-Halle-Trainer und Weltmeister im Brazilian Jiu-Jitsu (2019), war es die erste Teilnahme von Sportlern aus seiner Abteilung Ringen.

Die Ausbeute kann sich sehen lassen. Maria Gottlob holte Silber in der Weißgurtklasse bis 64 Kg, Jane Schmieder in der Blaugurtklasse bis 47 Kg und Philipp Parade in der Lilagurtklasse bis 94 kg holten jeweils Bronze. Jiu-Jitsu-Coach Sebastian Otto war vom Erfolg seiner Schützlinge durchaus überrascht. „Rom ist scheinbar ein gutes Pflaster für SV Halles Athleten“, scherzte er. Außerdem ist es kein Wunder. In gleicher Halle wurde Otto 2019 auch Europameister