SV Halle beim 46. Hallorenpokal bei den Damen und Herren auf dem Podest

Superleistungen der Wasserspringer/-innen vom SV Halle beim Hallorenpokal

27. Januar, 2019

Halle

Das neugegründete Männerteam um Dennis Nothaft, Luis Kantor und Jonathan Schauer konnte sich in einem packenden Halbfinale gegen die Konkurrenz aus Berlin durchsetzen und steht am morgigen Sonntag im A-Finale. Vor allem Luis Kantor (A-Jugend) und Jonathan Schauer (B-Jugend) bewiesen mit erstklassigen Sprüngen ihre Nervenstärke und machen zugleich Hoffnung auf Medaillenplätze bei den Deutschen Meisterschaften nächste Woche an gleicher Stelle.

Ebenfalls super Leistungen zeigten die zwei Frauenteams des SV Halle e.V.. Cindy Tews meldete sich nach langer Verletzungspause wieder zurück und zeigte im Team mit Hanna Held gute Leistungen.
Teams 1 bestehend aus Maja Schmidt, Sara Reuther und Lena Schneider scheiterte im Halbfinale knapp am Berliner TSC. Beide Teams hatten am Sonntag im Kampf um Platz 3 gute Chancen.

In einem spannenden Endkampf musste sich die Mannschaft des SV Halle im A-Finale dem Dresdner SC nur knapp geschlagen geben und belegte Platz 2. Das Damenteam vom SV gewann das B-Finale und wurde damit Dritter.