SV Halle glänzt bei den Jahrgangs-Meisterschaften mit 22 Medaillen

13 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze = Rang 3 im Medaillenspiegel

04. Juni, 2019

Berlin

Die Schwimmer/-innen des SV Halle haben bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 28.05. - 01.06.2019 in Berlin sensationell abgeschnitten. Mit insgesamt 22 Medaillen (13 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze) wurden die Saalehaie insgesamt Dritter hinter dem SC Magdeburg und dem Berliner TSC. Herausragende Athletin des SV war die 14-jährige Lucie Mosdzien mit vier Goldmedaillen, einer Bronzemedaille und einem Deutschen Altersklassenrekord über die 200m-Rückenstrecke. Sie vollendete die Distanz in einer Zeit von 2:14,44 und schwamm damit so schnell, wie keine andere in ihrem Alter zuvor. Damit qualifizierte sich die junge Hallenserin für das EYOF (European Youth Olympic Festival).

Aber neben Lucie gab es zahlreiche weitere Titel, Silber- und Bronzemedaillen: Luis Schnuer (3x Gold), Phillip Maurice Weber (2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Lena Riedemann (1x Gold, 1x Silber), Limaris Dix (1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze) und Jasmin Herold (2x Gold, 1x Silber). Phillip Maurice Weber kann sich ebenfalls noch Hoffnungen auf das EYOF machen. Jetzt heißt es abwarten und hoffen, dass Phillips Name in der Nominierungsliste auftaucht. Lena Riedemann hat mit ihrer Silbermedaille über 100m Freistil berechtigte Ambitionen auf die 4 x 100m-Freistilstaffel bei der JEM.

Quelle/Fotos: SV Halle Schwimmen, Autor: Thomas Gohrke