Thorsten Margis beim Weltcup in Altenberg im 2er- und 4er-Bob auf Platz 1

Bobteam um Francesco Friedrich mit Anschieber Thorsten Margis dominiert Weltcup in Altenberg

06. Januar, 2019

Altenberg

Mit einem furiosen zweiten Lauf fuhr Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich seinen dritten Sieg im dritten Zweierbob-Rennen der Weltcup-Saison ein. Mit Anschieber Thorsten Margis bezwang er auf seiner Heimbahn in Altenberg den in Pyeongchang noch zeitgleichen Olympiasieger Justin Kripps mit 0,37 Sekunden Vorsprung. Der Kanadier hatte nach dem ersten Durchgang noch geführt. Doch mit einem Ideallauf sowie deutlicher Startbestzeit schaffte Friedrich noch die Wende. Dritter wurde der Lette Oskars Kibermanis vor Nico Walther. Quelle: FR.de, Foto: Sebastian Kahner.

Nach dem Zweierbob-Rennen hat Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich auch den Viererbob-Weltcup auf seiner Heimbahn in Altenberg gewonnen. Mit seiner in Pyeongchang siegreichen Olympia-Crew Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis verwies er am Sonntag den Letten Oskars Kibermanis mit 0,31 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritter wurde Friedrich Vereinskollege Nico Walther vom BSC Oberbärenburg.

Quelle: sport1.de