Bob

Erneuter Weltcup-Sieg für Bobteam Friedrich/Schüller in Innsbruck-Igls

Bobpilot Francesco Friedrich hat mit seinen beiden Top-Anschiebern Thorsten Margis und Alexander Schüller (beide SV Halle) eine absolute Komfortsituation. Auch beim Weltcup in Innsbruck-Igls dominierte er die Weltcup-Konkurrenz. Diesmal war es Alexander Schüller, der in beiden Läufen zu den starken Startzeiten beitrug. Nach sensationellen 4,99 Sekunden im ersten Lauf konnten beide im zweiten Lauf den Uralt-Startrekord von Melbardis/Dreiskens aus dem Jahre 2011 auf die Hundertstel einstellen: 4,96 Sekunden.

Kim Kalicki auf Platz 3 beim Weltcup in Innsbruck-Igls

Die Bobpilotin Kim Kalicki (SV Halle/TuS Eintracht Wiesbaden) konnte mit ihrer Anschieberin Ann-Christin Strack (BC Stuttgart Solitude) am vergangenen Wochenende in Innsbruck-Igls erneut einen Podestplatz erringen. Nach dem ersten Lauf lagen die beiden nur 6 Hundertstel zeitgleich mit Schneider/Fiebig auf dem 2. Platz. Der zweite Lauf verlief dann allerdings nicht wie gewünscht, so dass es letztlich mit 23 Hundertstel hinter Schneider/Fiebig (Sieger) "nur" für den dritten Platz reichte. Damit haben Kalicki/Strack sechs Podestplätze in sechs Rennen.

Bobteam Friedrich/Margis beim WC von Innsbruck weiter auf der Erfolgsspur

Beim 5. und 6. Weltcup dieser Saison im Zweierbob konnte Thorsten Margis zusammen mit Bobpilot Francesco Friedrich nach Platz zwei am Samstag einen Tag später einen weiteren Sieg feiern. Nachdem die beiden am Samstag noch 0,3 Sekunden hinter Lochner/Franke lagen, waren es am Sonntag 16 Hundertstel Vorsprung, die zum Sieg reichten. Damit verteidigt Bobpilot Friedrich seine Führung in der Weltcup-Gesamtwertung. Mit drei Siegen und einem 2.

Seiten