Wasserspringen

Schauer holt erneut Gold, Wesemann Silber

Vom 1m-Brett aufs Siegerpodest ging es heute gleich für zwei unserer SV-Halle-Wasserspringer. Jonathan Schauer vom SV Halle holte erneut Gold bei den 23rd FINA WORLD JUNIOR DIVING CHAMPIONSHIPS 2021 in Kiew/Ukraine. Mit 416,70 Punkten überzeugte er auch in der Einzeldisziplin vom 1m-Brett (Gruppe B) mit einem überragenden letzten Sprung und verwies die Konkurrenz aus Kolumbien (414,15 Pkt.) und Kroatien (403,05 Pkt.) auf Silber und Bronze.

Moritz Wesemann holt Bronze beim Weltcup

Die Hoffnung der halleschen Wasserspringer auf einen Quotenplatz für Olympia 2024 ist durchaus berechtigt. Die Chancen stehen gut. Denn unser Wasserspringer Moritz Wesemann vom SV Halle bei den „World Aquatics Diving World Cup“ in Montreal (Kanada) die Bronzemedaille beim Einzelspringen vom 3-m-Brett geholt. Gleiche Platzierung gelang ihm bereits vor drei Wochen bei den „World Aquatics World Diving Cups“ in Xi’an (China).

Wasserspringer holen Medaillen beim Diving World Cup in China

Bei den World Aquatics World Diving Cups in Xi’an (China) haben die Wasserspringer vom SV Halle am Wochenende wieder ihre Klasse unter Beweis gestellt. Moritz Wesemann (SV Halle) holte mit Lars Rüdiger (Berliner TSC) in den Erstwettbewerben im Synchronspringen vom 3m-Brett der Herren den dritten Platz. Einen Wettkampf-Tag darauf schaffte es Wesemann erneut aufs Siegertreppchen. Er holte Bronze in seiner Einzeldisziplin vom 3m-Brett. Timo Barthel wurde im 10m-Turm-Springen der Männer Vierter und verpasste mit nur 0,9 Punkten die Bronze-Medaille.

Seiten